fishing boat on rough ocean waters

Project

Für ein Ende der Überfischung in Nordwesteuropa

Im Fokus des Pew-Projekts zur Beendigung der Überfischung in Nordwesteuropa steht die Durchsetzung zweier wesentlicher Bestandteile der reformierten Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP): Die Festsetzung von Fanggrenzen, die die Überfischung wo immer möglich bis 2015, spätestens jedoch bis 2020 beenden, und die Abschaffung der Rückwürfe von unerwünscht mitgefangenem Fisch.

Mehrjahrespläne

Quick View

Mehrjahrespläne sind ein zentraler Baustein der reformierten Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP).

Fanggrenzen

Quick View

In der Vergangenheit haben die für die Fischerei zuständigen Minister im Interesse kurzfristiger wirtschaftlicher Gewinne oftmals Fanggrenzen (Total Allowable Catches – TACs) oberhalb wissenschaftlicher Empfehlungen festgelegt.

Take Action
Für ein Ende der Überfischung in Nordwesteuropa
WEITER ZUR TEILNAHME