Issue Brief

Joint German NGOs position on the Commission's CFP proposal

Die europäischen Fischgründe zählten früher zu den ergiebigsten der Welt. Doch dreißig Jahre Gemeinsame Fischereipolitik haben nicht nur zu einer massiven Übernutzung der Fischbestände geführt, sondern auch zu Schäden an Ökosystemen, Arten, Lebensräumen und Gebieten, die unter dem Schutz der EU-Umweltgesetze stehen. Heute ist die Fischerei weder nachhaltig noch wirtschaftlich lohnend und noch dazu auf öffentliche Zuwendungen angewiesen. Ihre schlechte wirtschaftliche Situation bei traditioneller Abhängigkeit von der Ressource Fisch hat zu einer Verarmung der Küstenregionen geführt. Die Abhängigkeit der EU von Fischimporten wächst.

Media Contact

Appolonia Benoist

Associate, Communications

+32.2.2742860